IFRK Niedersachen Banner

 

Aktuelles

von Automarkt-Gebrauchtwagen.com

 

 

 

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Landesvertretung des IFRK e.V. Niedersachsen !

HOTLINE         täglich bis 22 Uhr - auch am Wochenende. Wenn Sie  einen  Anrufbeantworter erreichen, hinterlassen Sie Ihre Telefon-Nr.- wir rufen so schnell wie möglich zurück !   Tel.: 05777 / 2 90 oder 0170 - 7 55 81 84

Der Erlass  zur Förderung von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen, Rechtschreiben oder Rechnen aus Niedersachsen. Weitere Artikel unter Medienspiegel.

Die Landesvertretung wurde 2004 auf dem Bundestreffen in Stuttgart gegründet.

Zwar ist positiv hervorzuheben, dass Niedersachsen das erste unter den alten Bundesländern ist, das den Umgang mit  Rechenschwäche in der Regelschule durch einen Erlass regelt und damit Rechenschwäche als Teilleistungsstörung anerkennt und der Lese-Rechtschreib-Schwäche gleichstellt.
Dennoch ist die Förderung rechenschwacher Kinder nicht zufrieden stellend.

Wir haben als Betroffene die Erfahrung gemacht, dass Maßnahmen und Forderungen, die seitens der Bildungspolitik vorgesehen sind, unten an der "Basis" in  Schulen, Kommunen und Behörden nicht ankommen oder umgesetzt werden.

  • Unser Ziel in Niedersachsen ist die Verbesserung der Lobby in Politik und Gesellschaft. Im Bereich der Rechenschwäche hat die Bildungspolitik in Niedersachsen bisher versagt.
  • Es gibt zur Zeit keine adäquate Förderung für Rechenschwache Kinder. Betroffene Kinder werden bisher einem reformfaulen Bildungssystem geopfert !
  • Als Betroffene haben wir festgestellt, dass Maßnahmen und Vorstellungen, die seitens der Landesregierung zur Förderung bzw. Verbesserung der Schulsituation angeordnet / vorgesehen sind, nicht immer unten bei der „Basis“ (Schulen /Kommunen/ Behörden) ankommen oder umgesetzt werden. 

Sind Sie bzw. Ihr / e Kind / er auch von dieser Problematik betroffen ? 

  • Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung ! 
  • Wir führen als betroffene Eltern regelmäßige Gespräch mit verantwortlichen Politikern in Hannover und machen dadurch auf die Probleme der Kinder direkt aufmerksam. 
  • Unsere Interessen werden nicht durch Organisationen wahr genommen, die nur indirekt über Erfahrung im Umgang mit betroffenen Kindern verfügen. 

    Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung !  

     

Machen Sie mit ! 

INFORMATION FÜR SIE: Werden Sie Mitglied im IFRK e.V. – Es lohnt sich !

Die Mitgliedschaft beträgt 15 € jährlich. Der Beitrag ist in der Steuererklärung absetzbar. Durch Ihren Beitritt in die IFRK sind Sie automatisch Mitglied im Bundes- und Landesverband.

Mitglieder der IFRK e.V. erhalten ein- bis zweimal im Jahr die Mitgliederzeitschrift ABAKÜS(S)CHEN. Neben Informationen über die IFRK, Terminangaben, Kontaktadressen, neuen Büchern zum Thema Rechenschwäche usw. enthält sie vor allem Mitschriften der Referate, die an den zurückliegenden Gesprächskreisen gehalten wurden. Sie trägt sowohl zur praktischen Auseinandersetzung, zur Diskussion einzelner Themen als auch zu Veröffentlichung von Erfahrungsberichten, Büchern, Arbeitshilfen und Kontaktadressen bei. Hier kommen Experten, Betroffene und Eltern zu Wort.

Die IFRK unterstützt seine Mitglieder bei Gesprächen mit Schulen und Ämtern und geben Tipps bei der Inanspruchnahme von Therapien über den Gesetzgeber.

Mitglieder haben außerdem die Möglichkeit vergünstigt an öffentlichen Veranstaltungen der IFRK teil zu nehmen.


Was wir fordern:

  • Anerkennung der Arithmasthenie als Teilleistungsschwäche in Schule und Öffentlichkeit
  • Abbau der Informationsdefizite über Rechenschwäche in Schulen, Schulämtern und Beratungsstellen
  • gezielte schulische Fördermaßnahmen auf der Grundlage eines Erlasses - ähnlich wie bei der Lese-Rechtschreibschwäche
  • Erweiterung des Erlasses auf die Sekundarstufe
  • Berücksichtigung der Rechenschwäche-Problematik in Lehreraus- und -fortbildung
  • Intensivierung von Wissenschaft und Forschung vor allem im Bereich der Früherkennung, der Ursachenforschung, der Didaktik

Was wir bemängeln: 

  • Gezielte Förderstunden für rechenschwache Kinder gibt es nicht
  • Der Lehrer ist oft nicht einmal informiert, dass es Rechenschwäche als eine der Lese-Rechtschreibschwäche vergleichbare Teilleistungsschwäche gibt

Was wir anbieten: 

  • Hilfestellung für Eltern und Erzieher bei der Bewältigung von Rechenschwäche-Problemen durch Gesprächskreise (Referate von Experten, Erfahrungsaustausch zwischen betroffenen Eltern, siehe Termine)
  • Informationen zum Thema Rechenschwäche
 
 
Home   Aktuelles Abaküs(s)chen   Impressum   Info-Material   Kontakt   Links   Literatur   Presse   Termine aus Niedersachsen   Was bedeutet Rechenschwäche?            
 
IFRK-Landesvertretung Niedersachsen
Jürgen Rösener          Steinbrinkerstr. 8          3 1603 Diepenau  
  Tel.: 05777 / 2 90          Fax: 05777 / 96 19 38
ifrk-niedersachsen@t-online.de